M A T E R I A    D E    J U I C I O – Die Vorstellung nimmt keine Rücksicht von Jep Goldstein (1980 – heute)

No hay algo como normal, eh?
Willst Du mich erleben?
Un poco de circo, por favor!
Wahrheitsliebe und Privilegienraub.
¿Qué hago con esta experiencia?                                                                                                                 Sush.
Estaban todos. Y nadie.                                                                                                                       Redundantes.
Sie bestimmen die Blicke.
Soportar la libertad.                                                                                                                             Nadie logra.
Nicht jede Tapferkeit verdient                                                                                                      Anerkennung.
Me provocan las alegrías simples de los demás.
Fucking up is not dropping out the answer.
Me dejaron morir.
Ich habe zugesehen. Wie Du zugesehen hast.
Do not move.                                                                          It's only 80 years.
                         You all seem so concerned about me. That's funny.
       We must play.
                                       El espectator en primer plano.
                                                                       Oh. That's such a shame.
Gente bien.
                                                                   Throw that paper away. Please.
Nein. Danke. Ich habe genug.
El delitantismo radical.
                                 You tiny dancers.
                                                                                      Kill your softening agent. Mediocrity is bankrupt.
Dance to rule.
Happiness has never made me happy. Costs are to high.                                                           Days, weeks, months of sadnesss.

Jep Goldstein, geb. 1957 in Argentinien, lebt und arbeitet in Buenos Aires und Rom. Goldstein ist ein Kind italienischer Flüchtlinge, die aus dem faschistischen Italien nach Argentinien emigrierten. Während der argentinischen Militärdiktatur Anfang der Achtziger floh Goldstein als Literaturstudent nach West-Berlin. Dort begann er mit seiner Arbeit „materia de juicio“ (1980-heute). Darin manifestiert er Gedanken über menschliches Treiben und Begehren.

Seine Straßenporträts „La Grande Belleza“ (1979-heute) zeigen Momentaufnahmen der psychischen Verfasstheit von Menschen, die bei Goldstein instinktiv einen Verdacht auslösen. Während sie sich unbemerkt glauben, fängt er sie ein, zieht sie aus dem undurchsichtigen Schleier ihrer Vergangenheit hervor und reduziert sie auf ihren bloßen Gesichtsausdruck. Damit werden sie zu Trägern ihres eigenen Bildes, ihrer wahren Geschichte, die – so hat man den Eindruck – nicht an die Oberfläche geraten darf.

Ausstellung: Und solang Du das nicht hast